Das Beste für Reithallen

Wir brauchen es nicht schön reden. Eine Reithalle muss ganz einfach funktionieren. Nur an den vier oder fünf Tagen im Jahr, – dann, wenn Turnier ist – will man auch ganz gern, dass sie gut ausschaut.  

Die Beanspruchung der Sicherheitsbanden ist nicht ganz ohne. "Feindkontakte mit Schleppe oder oder Sporen sind auf Sicht unvermeidbar und meist mit sichtbar bleibenden Erinnerungen. Aber auch ohne großes Dazutun altern Holzbanden. Wasser von der Sprenkelanlage und Sandablagerungen hinterlassen Spuren. Im ungünstigsten Fall verkürzen sie die eigentlich geplante Lebensdauer.

Die Pflege der Holzbanden steht in einem extrem guten Verhältnis zum Aufwand und Ergebnis. Die Versieglung der Banden einer 40x20 Halle erfordert gerade einmal 15 Liter Holzöl. Das zeigt die Praxis. Grundlage ist eine normale Höhe von ca. 130 cm. Das entspricht ca. 150 Quadratmetern Holz. 

Mit Quast schafft man mühelos 15- 20  laufende Meter in der Stunde, so dass die Halle mit 2 Leuten in weniger als 4 Stunden gestrichen ist.  Die Halle ist etwas größer? Kein Problem, dann ist vermutlich auch der Verein oder Reitstall größer und es gibt ein paar helfende Hände mehr. Hier eine nützliche Übersicht, was man wann an Holzöl für die Halle benötigt.